Gesamtschule verabschiedet ihre ersten Entlassschüler

Am 30.06.2017 verabschiedete unsere Schule ihre ersten Entlassschüler. Zehn Schüler der Kooperationsklasse bekamen in einer beeindruckenden Feier ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Fünf Schüler konnten sogar einen Hauptschulabschluss erreichen. „Ihr seid richtige Gesamtschüler geworden“, sagte Frau Steuer zu den Zehntklässlern.

In Redebeiträgen, Fotos und kleinen Filmen wurde noch einmal an gemeinsame Unternehmungen im vergangenen Schuljahr erinnert: das von allen Schülern absolvierte Langzeitpraktikum, die einwöchige Abschlussfahrt nach Bremen, aber auch die Ausflüge in die Berufs- und Arbeitswelt der benachbarten Niederlande im Rahmen der Europa-Projektwoche. Die Klassenlehrer Hubert Tempelmann und Martin Schreurs stellten die Schüler nochmal einzeln vor und verwiesen auf die vielfältigen Möglichkeiten der Berufsorientierung, die alle Schüler im unmittelbaren Anschluss an ihre Entlassung wahrnehmen werden.

Nicht unerwähnt blieb die beiderseitig gelungene Integration der Kooperationsklasse, die erst im letzten Sommer zu uns gekommen war, in unser Schulsystem.

Den entsprechenden feierlichen Rahmen erhielt die Entlassung aber auch durch die tatkräftige Unterstützung unserer Schulband, der Gesangssolistinnen und der Schülergruppen, die sich um den Aufbau, die Dekoration und das Catering bemüht haben. Allen, einschließlich der betreuenden Kolleginnen und Kollegen, hiermit nochmal ein herzliches Dankeschön.

Erste Partnerschaft Schule-Betrieb für die Gesamtschule Gronau

bild 2

Seit Mitte Juni unterstützt die Alfred Reimer GmbH aus Gronau im Rahmen der Partnerschaft Schule-Betrieb unsere Schule. Dazu wurde extra eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Die Alfred Reimer GmbH mit momentan etwa 40 Mitarbeitern ist ein metallverarbeitender Betrieb und fertigt Präzisionsteile für die Hightech-Industrie, u.a. für Flugzeuge und Raumfahrttechnik, v.a. aber auch Teile für Windkraftanlagen.

Ziel der von der IHK Westfalen Nord angebahnten Kooperation für die Schule ist die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei der Berufsorientierung und für das Unternehmen die Unterstützung bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses.

Für die kommenden Monate wurden zunächst die Möglichkeit von Betriebserkundungen und mehrwöchiger Betriebspraktika für Schüler oder auch im Rahmen kleiner Projekte die Nutzung der Lehrwerkstatt mit kleinen Schülergruppen abgesprochen. Die Zusammenarbeit soll langsam ausgebaut werden und bildet in Zukunft evtl. für manchen Schüler auch die Grundlage einer beruflichen Perspektive.

Der Countdown läuft

Bis zu den Zeugnissen ist es nicht mehr weit,

wir machen uns für die Ferien bereit.

Schön werden die lezten Tage!

Langeweile kommt nicht in Frage!

Dienstag: Sportfest

Mittwoch: Unterricht...aber nur kurz :-)

Donnerstag: Wandertag

Freitag: Zeugnisse und dann ganz schnell in die Ferien!

Ausflug zum Ketteler Hof – Ein Miteinander der Kulturen

Einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 verbrachten gemeinsam mit ihren Eltern und Frau Sodemann am 20. Mai 2017 einen besonderen Ausflug im Ketteler Hof in Haltern. Annegret Lemken und Dieter Homann vom Fachdienst für Integration und Migration vom Caritasverband hatten sie wieder eingeladen, um mit 250 Menschen, darunter vielen Flüchtlingsfamilien aus verschiedenen Kulturen den Erlebnispark zu genießen. Es wurde den ganzen Tag gespielt, getobt, die Sonne genossen und viele Kontakte geknüpft.

Alle freuen sich bereits auf weitere Ausflüge dieser Art!

Ausflug Ketteler Hof Mai 2017

Quelle: Dieter Homann, privat

Mehr dazu hier in der WN lesen!

Religiöse und kulturelle Vielfalt leben! 1. Themen-Café an der Gesamtschule Gronau

Am 30.05.2017 luden die Schulsozialarbeit und die Schulseelsorge der Gesamtschule Gronau zum 1. Themen-Café. Interessierte Eltern, Angehörige und Schülerinnen und Schüler kamen zusammen, um sich in gemütlicher Runde bei einem Kaffee zwei Stunden intensiv auszutauschen. Personen verschiedener religiöser und kultureller Hintergründe waren da, was den Austausch besonders fruchtbar machte. Zusammen wurde festgestellt, dass ein gemeinsames Lernen und Leben von Kindern mit ganz unterschiedlichen religiösen und kulturellen Hintergründen an der Gesamtschule bereits gut gelingt. Zudem wurde darüber nachgedacht, welche ergänzenden Wege sinnvoll sind, um bei möglichst allen Kindern an der Gesamtschule ein Gefühl des Zuhauses weiterhin zu vermitteln und zu stärken, bei dem ihre Religion, Kultur und Lebensvorstellungen gegenseitig wertgeschätzt werden.

Durch das Themen-Café möchten wir die Schülerschaft und Eltern in die Schulgestaltung einbeziehen und von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen lernen. Auf diese Weise soll das friedliche und gemeinsame Lernen und Leben an der Gesamtschule gefördert werden. Die Teilnehmenden des 1. Themen-Cafés äußersten den Wunsch, dass weitere Cafés zu unterschiedlichen angeboten werden. Diesem Wunsch wird im kommenden Schuljahr 2017/2018 nachgegangen. Haben Sie selbst einen Themenvorschlag, können Sie sich damit gerne an Frau Dierkes (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an Herrn Krause (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Wir danken allen Teilnehmenden für ein erstes schönes Themen-Café!

M. Dierkes (Schulsozialarbeit)/F. Krause (Schulseelsorge)

Themencafe

 

 

Europa-Projektwoche an der Gesamtschule Gronau

Liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Eltern und Freunde der Gesamtschule Gronau,

wie vielleicht schon einige von euch aus den Medien erfahren haben, finden kommende Woche an vielen Schulen zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen des Europatags am 09. Mai statt. An diesem Tag feiert die Europäische Union und ihre 28 Mitgliedstaaten das 60-jährige Bestehen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, dem Vorläufer der heutigen Europäischen Union (EU).

Die aktuellen Herausforderungen einer sich immer weiter globalisierenden Welt fordern interkulturelle Handlungskompetenzen und Wissen von uns allen über Europa und die Welt.

Unsere Schule möchte daher eine ganze Woche Europa und der Europäischen Union widmen. Vom 08.05.-12.05.2017 führt die Gesamtschule eine Europa-Projektwoche durch, bei der alle Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit haben, sich informativ, kreativ und sportlich mit verschiedensten Themenbereiche zu Europa, der EU und ihrer Mitgliedstaaten sowie der Euregio auseinanderzusetzen.

„Hallo!, hallo! Warum denn bitte eine ganze Woche?“, werden einige von euch Fragen.

Nun, die Antwort ist denkbar einfach. Einerseits haben wir vor einiger Zeit beschlossen, dass unsere Schule eine Europaschule werden soll. Dazu gehört, dass man Aktivitäten rund um das Thema Europa durchführt. Andererseits sind spätestens seit des Brexits interkulturelle Handlungskompetenzen und Wissen über Europa und die Welt wichtiger denn je. Denn wie will man ernsthaft mitdiskutieren oder sich eine Meinung zur Zukunft der Europäischen Union bilden, wenn einem wichtige Grundkenntnisse zu diesem großen Themenkreis fehlen. So soll diese Europawoche ein deutliches Signal sein, dass wir als Gesamtschule Gronau unseren Bildungsauftrag ernst nehmen, unsere Schüler und Schülerinnen zu mündigen und selbstständig denkenden Mitbürgern eines geeinten, friedlichen und multikulturellen Europas zu erziehen.

Am Freitag, den 12.05.2017, lassen wir die Europa-Projektwoche mit unserer Version der „Spiele ohne Grenzen“ sportlich ausklingen. Im Anschluss daran laden wir ab 11:30 Uhr alle Europa-Interessierten und Freunde der Gesamtschule Gronau zu einem gemütlichen Beisammensein in unserem Europa-Café ein. Dort erhält jeder die Gelegenheit, sich über die Ergebnisse der Projekte rund um das Thema Europa zu informieren.

Ganz besonders möchten wir dem Förderverein danken für dessen großzügige finanzielle Unterstützung unserer Projekt-Woche.

Mit freundlichen Grüßen

I. Wattieau (i.A.Koordination Europaschule)

Briefkasten Beratungsteam

Briefkasten Beratungsteam2

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule können das Beratungsteam (Frau Osterholt, Herr Krause, Schulsozialarbeit) nun auch mittels eines Zettels kontaktieren, den sie in den Briefkasten einwerfen.

Den Briefkasten finden die Schülerinnen und Schüler im Ganztagsbereich am SeLFiE 3.

 

Besuch im Jugendzentrum Stop

Am 14.2.2017 besuchten 12 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule das Jugendzentrum Stop in Epe. Die Mitarbeiter des Jugendzentrums haben mit den Schülern verschiedenen Experimente durchgeführt. Die Schüler haben aufmerksam zugesehen und mitgemacht. So haben sie zum Bespiel einen Geldschein brennen lassen und einen Luftballon, der über einer Flamme nicht zerplatzt ist, gesehen.
Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler noch genügend Zeit, um das Jugendzentrum zu erkunden und dort die verschiedenen Angebote, wie Airhockey und den Billiardtisch, zu nutzen.

Stop

 

Kooperationsübung mit der Klasse 5e

Kooperationsübung2

 

Am Freitag vor den Ferien hat die Klasse 5e ihren Teamgeist bewiesen und gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Frau Dierkes eine Kooperationsübung gemacht.

Die Schülerinnen und Schüler mussten in Zusammenarbeit, mit Hilfe von einigen Bändern, Holzklötzchen aufeinanderstapeln. Die Klasse hat ihren eigenen Rekord geknackt und sechs Klötzchen aufeinander gestapelt.

Kooperationsübung3

Erste Hilfe Kurs

Wie vielleicht bekannt ist findet im Rahmen einer AG, unter Leitung von Herrn Urban, in jedem Halbjahr ein Ersthelferlehrgang an der Schule statt. In diesem Kurs erlernen die Schülerinnen und Schüler das einmal eins der Ersten Hilfe in Theorie und Praxis. Abschluss dieses Halbjahres ist eine Prüfung die bestanden werden muss.
Die AG wird aber auch durch Schüler unterstützt die die Prüfung schon bestanden haben. Also Schüler bilden Schüler aus. Laut Herrn Urban soll damit die soziale Kompetenz der Schüler gefordert und gefördert werden.
Auch dieses Projekt wird vom Förderverein unterstützt, so wurden vor kurzem ein Ersthelferrucksack und 2 Warnjacken übergeben.

Erstehilfe1

Schulseelsorge an der Gesamtschule Gronau

Die Gesamtschule Gronau hat neu eine „Schulseelsorge“ eingerichtet. Herr Krause

Es gibt Situationen im Leben, die sich als schwierige Lebensphasen (z. B. Krisenzeiten, Trauersituationen usw.) herauszustellen: Elternteile trennen sich, ein Teil der Familie verstirbt, ein Familienmitglied erkrankt schwer, die Scheidung steht bevor und vieles mehr. Diese Zeiten stellen sich oftmals als eine besondere Herausforderung heraus, in denen wir dankbar sind, Orientierung zu erhalten, um die schwierige Lebensphase zu bewältigen.

Die Gesamtschule bietet Ihnen, Ihren Kindern und den Lehrkräften die Möglichkeit an, Unterstützung in solchen schwierigen Lebens-, und Krisen- und Trauersituationen zu erhalten, wenn Sie es wünschen. Dafür ist die „Schulseelsorge“ da, die von Herrn Krause geleitet wird.

Wenn Sie wünschen, können Sie sich gerne an Herrn Krause wenden, unter der Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Telefonnummer der Gesamtschule: 02562-965072.

Die Beratungsangebote der Schulsozialarbeit (Leitung Frau Dierkes) und der Beratungslehrerin (Frau Osterholt) bleiben weiterhin wie gehabt bestehen.

Wir unterstützen die Müllsammelaktion "Gronau putzt sich raus"

Müllaktion2

 Bei bestem Frühlingswetter machten sich am vergangenen Donnerstag die Klassen 7b und 7c auf den Weg Müllaktion1

um an der Müllsammelaktion der Stadt Gronau teilzunehmen. Mit Handschuhen, Zangen und Müllsäcken ausgerüstet ging es ins Gelände rund um die Schule und auf den Harberskamp bis hinauf nach Epe. Mit großer Einsatzbereitschaft befreiten die Schülerinnen und Schüler Straßenränder, Grünanlagen und Gräben von allerlei Unrat (siehe Foto). Sogar eine entsorgte Mikrowelle und anderer Elektroschrott war unter den „Fundgegenständen“.

 

Müllaktion3

Am Ende kam eine beachtliche Sammlung gefüllter Müllsäcke zusammen, wie das Foto zeigt.

 

 

Anmeldungen für 2017/18

Wir freuen uns sehr, dass so viele Eltern ihre Kinder auch im neuen Schuljahr 2017/18 zur Gesamtschule Gronau schicken wollen.

Es wurden so viele Kinder angemeldet, dass wir 6 Klassen bilden können. Der Antrag auf Aufnahme einer 6. Klasse ist bereits gestellt und so werden wir schon ab dem 16.02.2017 die Aufnahmebescheide verschicken können. Da wir als inklusive Gesamtschule auch Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf aufnehmen, können wir die Schülerzahl pro Klasse nach dem Schulgesetz begrenzen, wenn die Stadt dies genehmigt. Auch das ist uns zugesagt und so werden wir mit einer Schülerzahl von 27 Kindern pro Klasse starten.
Für unser neues Projekt - die Einrichtung einer Bläserklasse - konnten wir auch viele Kinder interessieren. Kurz nach den Osterferien werden alle musikinteressierten Kinder, die sich gemeldet haben, eingeladen, damit dann die Instrumente ausgewählt werden können und die Teilnahme an der Bläserklasse beschlossen werden kann.
Alle zukünftigen Fünftklässler können sich schon auf Dienstag, den 04. Juli 2017 freuen. Sie werden dann um 14.30 Uhr zu einem Kennenlernnachmittag eingeladen und können die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler und das Klassenlehrerteam kennenlernen.

 

Vorlesewettbewerb für den 6. Jahrgang

Wettbewerb

Wie in jedem Jahr, findet auch in diesem Jahr für den 6. Jahrgang der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt, an dem jährlich mehr als 600000 Schüler und Schülerinnen an rund 7200 Schulen unseres Landes teilnehmen.

Marie Doetkotte, die Siegerin unseres diesjährigen, schulinternen Vorlesewettbewerbs, konnte sich auch im Regionalentscheid für die Region Borken Nord behaupten und wird nun am 18. Februar nach Borken fahren, um am Kreisfinale teilzunehmen.

Vorlesewettbewerb gesamt

Am Samstag, 28.01.2017, trafen sich die 17 Schulsieger und –siegerinnen in der Stadtbücherei Vreden, um in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs gegeneinander anzutreten und ihre Vorlesefertigkeit unter Beweis zu stellen. Marie durfte direkt als Dritte zunächst aus ihrem selbstgewählten Buch „Der Ursuppenprinz“ von Christina Erbertz vorlesen und konnte die Zuhörer fesseln.

Marie

 

Im zweiten Durchgang las sie aus dem neuen Jugendbuch „Ratten-Burger“ von David Walliams einen ihr unbekannten Text vor und hatte auch dabei keine Probleme. Neben fünf anderen Schülern und Schülerinnen gewann sie die Runde als einzige Schülerin aus Gronau und freut sich über ein Buchgeschenk und einen Büchergutschein.

 Liebe Marie, wir gratulieren dir zu deinem Gewinn und wünschen dir für das Finale in Borken viel Erfolg.

BIG BAND - KLASSE 2017/18

big band 1

Liebe interessierte Eltern der derzeitigen  Viertklässler_innen,

für die kommende Anmeldephase möchten wir mitteilen, dass sie die Möglichkeit haben, ihr Kind für eine Big-Band Klasse anzumelden. Informationen dazu gibt es in der verlinkten Power-Point-Präsentation (in Kürze). Genauere Informationen bekommen Sie bei der Anmeldung an unserer Schule. Hier können Sie bei der Anmeldung ein erstes unverbindliches Interesse an der Teilnahme ihres Kindes an der Big-Band Klasse bekunden.

Herzliche Grüße von der Fachschaft Musik und der Schulleitung.

pdfPräsentation zur Bläserklasse

Großer Erfolg mit der Aktion ,,Weihnachten im Schuhkarton"

Herzlich bedanken möchten wir uns bei allen Eltern und Kindern, die uns im Jahr 2016 bei vielen Aktionen und Projekten tatkräftig unterstützt haben!

Besuch im Advent2

So war auch die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" wieder ein toller Erfolg. Insgesamt 122 Päckchen wurden liebevoll verpackt und konnten am 15.12.16 gemeinsam mit der 

Caritas beim ,,Besuch im Advent" im Rahmen einer Weihnachtsfeier an Flüchtlingskinder verschenkt werden. Bei weihnachtlicher Musik, Gebäck und warmen Kakao überreichten viele Familien unserer Schule persönlich ihre Geschenkpäckchen.
Vielen herzlichen Dank für Ihr / euer großes Engagement!

Der Schneemann Olaf

Unsere Schülerinnen und Schüler waren heute schon vor dem Unterrichtsbeginn fleißig :)

2.Schnee 2

Wer liest am besten?

Am vergangenen Freitag (2.12.16) fand der Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs unserer Schule statt.

1 neu

2 neu

Die sieben Klassensieger (2.v.l.) Dominik Terstiege (6g), Paul Schulte-Siering (6c), Marie Doetkotte (6e), Lina Schikorra (6f), Mailin Müller (6d), Milena Dayan (6a) und Viktoria Weiß (6b) traten gegeneinander an. Die Schülervertreter Finja Hasebrock (links) und Ben Hoffmann (rechts) waren neben den Lehrern Frau Holtkamp, Herr Laumeier, Herr Brinkert und Frau Soeten Mitglieder der Jury.

3 neu

 

 

Am Ende belegte Paul den dritten, Viktoria den zweiten und Marie den ersten Platz. Die Schulsiegerin Marie wird unsere Schule beim Regionalentscheid (Ende Januar bis Ende Februar) vertreten. Wir drücken die Daumen! 

Termine

Termine im Juni

05.06.2017
Pfingstmontag
06.06.2017
Ferientag
07.-09.06.2017
Präventionstage
15.06.2017
Fronleichnam
16.06.2017
Beweglicher Ferientag
26. - 30.06.2017
Klassengemeinschaftstage Jg. 5
30.06.2017
Entlassfeier Kooperationsklasse 10

Termine im Juli

04.07.2017
Zeugniskonferenz
15.00 Uhr Kennenlernnachmittag
neue 5er-Klassen in der Aula des
Werner-von-Siemens-Gymnasiums

letzte Schulwoche:
10.07.2017
Schulassembly
11.07.2017
Sportfest
13.07.2017
Wandertag
14.07.2017
Zeugnisse

17.07 - 29.08.2017
Sommerferien

Förderverein

Informationen zum Förderverein der Gesamtschule Gronau finden Sie hier.

Mensa

Den Link zum Einloggen für die Menüauswahl im System MensaMax findet Sie hier.